19
Ju
Die Braunüle ist gezogen worden
19.07.2012 00:00

Gestern ist die Braunüle rausgekommen und Amelie schien sichtlich erleichtert. Sie hat dann noch ein Kombipräparat (Hexadeson 2 mg) mit Cortison und Antibiotikum sowie Vitamin B 12 gespritzt bekommen.

Für zuhause haben wir dann für 4 Tage das Antibiotikum Ceaval Xeden 15 mg und das pflanzliche Leberpräparat Rascave hepar mit Mariendistel, Artischocke, Kurkuma etc. mit bekommen.

Der TA war gestern guter Dinge und meinte, wir müssten erst in 4 Wochen zur Blutabnahme für die Leberwerte wiederkommen, falls es vorher nicht wieder schlechter wird. Die Schleimhäute sahen auch wieder normal aus. Er hat uns auch noch gesagt, dass bei dem Urintest am Anfang der Erkrankung die Billiribinwerte sehr hoch gewesen seien und dass der Urin deshalb so komisch und gelb und schleimig ausgesehen hätte.

Einen ANA-Test werden wir zunächst nicht machen lassen, da dieser wegen der ganzen Medikamentengaben jetzt verfälscht wäre. Es ist ohnehin so eine Sache mit dem ANA-Test, da er recht unzuverlässig ist. Diese Erfahrungen mussten auch schon viele Mitglieder unseres AI-Forum machen. Zudem wirkt er am ehesten bei den Kollagenosen. Falls Amelie jedoch -was wir nicht hoffen- wieder irgendwelche Krankheitssymptome bekommen sollte, werden wir-sofern sie keine Medikamente mehr im Blut hat- einen ANA-Test machen lassen.

Die bisherigen Tierarztkosten belaufen sich auf rund 700 EUR (2x Ultraschall, 1 Blutuntersuchung, 1 Urinuntersuchung, mehrere Infusionen, Injektionen, Allgemeinuntersuchungen und Meikamente).

Der erste Tag ohne Infusionen
Auf dem Wege der Besserung

Kommentare


Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!