14
Ju
Ein weiterer Tag mit Infusionen
14.07.2012 00:00

Amelie hat heute wiederum Infusionen bekommen und es scheint ihr etwas besser zu gehen  Gefressen hat sie auch schon, aber sie nimmt nur ungesunde Sachen mit Lockstoffen und Zucker wie Schmackostreifen oder Pedigree Dosenfutter zu sich.  Na ja, lt. TA soll sie fressen, was sie möchte und wir freuen uns, dass sie überhaupt mal wieder etwas frisst.

Auf Leptospirose haben wir den TA auch angsprochen; er meinte jedoch, dass die Blutwerte nicht darauf hindeuten würden. Außerdem sei der Urintest unzuverlässig und man wisse nicht, ob ein erhöhter Titer nicht auch auf die Impfung zurückzuführen ist. Zuverlässiger sei auch hier eine Gewebeprobe aus der Leber, von der er aber nach wie vor wegen der Verblutungsgefahr (!) abraten würde. Auch wir selber sind nicht begeistert von einer Biopsie der Leber.

Eine weitere zu Rate gezogene TÄin hatte noch die Idee auf Morbus Cushing zu untersuchen, zumal auch eine von Amelies Schwestern seit diesem Frühjahr an Morbus Cushing erkrankt ist. Allerdings hatte diese andere Symptome wie extremes Fressen (sie konnte teilweise "nur noch ans Fressen denken"), extremen Durst ( ca. 2 Liter ! pro Tag), extreme Trägheit (das hat Amelie allerdings auch), Fellprobleme und ausbleibende Läufigkeit.

Kommentare


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!