22
Ok
Besuch beim Tierarzt und Röntgen
22.10.2012 00:00

Heute war der Tierarztbesuch.

Amelies Schleimhäute sehen (wie wir selber ja auch schon gesehen hatten ) völlig normal aus: Keine gelben Augen oder Mundschleimhäute, wie im Sommer bei ihrer akuten Lebererkrankung und auch keine blassen Schleimhäute, wie sonst, wenn ihr mal übel war).

Auch Fieber hat sie keines.

Dafür hat sie aber ziemlich entzündete Mandeln. Von einer Antibiotikagabe oder sonstigen Medikation wird jedoch erst einmal abgesehen.

Von dem Thorax wurde dann eine Röntgenaufnahme gemacht. Allerdings ohne Kontrastmittel, weil man dafür fast den ganzen Tag hätte einplanen müssen.

Das was man ohne Kontrastmittel von der Speiseröhre überhaupt erkennen konnte war unauffällig. Dafür ist aber ein sogenanntes Kugelherz festgestellt worden, das Amelie irgendwann einmal Probleme machen könnte. Das Kugelherz ist die Bezeichnung für eine veränderte Herzform, das ansonsten spitz nach unten verläuft. Das Ganze hat etwas mit der quergestreiften Muskulatur zu tun und kann angeboren sein.

Da momentan viele Hunde hier in der Gegend mit Magen-Darm-Infekten zu tun haben, könnten Amelies Problem auch auf einen Infekt zurückzuführen sein.

Sie hat gegen das Erbrechen erst einmal Cerenia gespritzt bekommen, das sehr schnell anschlagen soll. Falls das Ganze sich nicht geben sollte, werden wir noch einmal eine Röntgenaufnahme mit Kontrastmittel machen müssen, um einen Megaösophagus sicher auszuschließen.

Blut werden wir auch erst dann abnehmen lassen, da wir lt. TÄin damit noch Zeit bis Mitte November haben.

Kommentare


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!